Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Drei Tote bei Geisterfahrer-Unfall im Ruhrgebiet
Nachrichten Brennpunkte Drei Tote bei Geisterfahrer-Unfall im Ruhrgebiet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:12 16.10.2016
Anzeige
Dortmund

Ein Geisterfahrer ist auf der Autobahn 43 im Ruhrgebiet ums Leben gekommen und hat zwei Menschen mit in den Tod gerissen. Zwei Autos fuhren an der Anschlussstelle Witten-Heven mit voller Wucht frontal ineinander. Die Fahrer beider Autos, ein 36-Jähriger sowie ein 28-Jähriger, starben. Es ist noch nicht klar, welcher der beiden in falscher Fahrtrichtung unterwegs war. Eine 24 Jahre alte Beifahrerin starb im Krankenhaus. In den Unfall war noch ein drittes Auto verwickelt. Hier blieb es bei einem Blechschaden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sachsens Justizminister Sebastian Gemkow (CDU) hat nach dem Selbstmord des Terrorverdächtigen Dschaber al-Bakr Versäumnisse im Justizvollzug des Landes eingeräumt.

18.10.2016

Zwei Erdbeben haben Griechenland und Albanien erschüttert. Ein Erdstoß der Stärke 5,5 riss am späten Abend Tausende Menschen im Nordwesten Griechenlands sowie im Süden Albaniens aus dem Schlaf.

16.10.2016

Ein Geisterfahrer hat auf der Autobahn 43 nahe Dortmund zwei Menschen mit in den Tod gerissen. Zwei Autos krachten in der Nacht an der Anschlussstelle Witten-Heven mit voller Wucht frontal ineinander.

16.10.2016
Anzeige