Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Drei Touristen am Felsmassiv Uluru gerettet
Nachrichten Brennpunkte Drei Touristen am Felsmassiv Uluru gerettet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:02 20.09.2016
Anzeige
Sydney

Drei Männer sind an einem der bekanntesten Wahrzeichen Australiens, dem Felsmassiv Uluru, aus prekärer Lage gerettet worden. Sie wollten den gut 350 Meter hohen Inselberg besteigen, kamen aber vom Weg ab und blieben in einer Spalte hängen. Die drei australischen Touristen im Alter von Anfang 20 konnten nach Angaben der zur Hilfe gerufenen Sanitäter nicht mehr absteigen. Spezialisten hätten elf Stunden gebraucht, um die Männer zu bergen, teilte der Notdienst mit. Der Uluru, früher Ayers Rock genannt, liegt mitten in Australien, etwa 350 Kilometer südwestlich der Wüstenstadt Alice Springs.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die USA haben den Angriff auf einen Hilfskonvoi in Syrien scharf verurteilt. Es handele sich um eine abscheuliche Attacke, sagte ein hochrangiger Regierungsbeamter.

20.09.2016

Ex-Fußballnationalspieler Lukas Podolski scheint Gefallen an seinem neuen Nebenjob gefunden zu haben: Er würde wieder als Synchronsprecher arbeiten, wenn er eine ...

20.09.2016

Bei Luftangriffen im Norden Syriens sind nach Angaben der Vereinten Nationen Lastwagen eines Konvois mit Hilfsgütern bombardiert worden.

20.09.2016
Anzeige