Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Drei der Chemikalien von Tianjin: Hochgiftig und brandfördernd

Berlin Drei der Chemikalien von Tianjin: Hochgiftig und brandfördernd

In dem explodierten Gefahrgutlager der chinesischen Stadt Tianjin befanden sich unter anderem diese drei gefährlichen Substanzen:

NATRIUMCYANID: Der hochgiftige ...

Voriger Artikel
261 Bahn-Ticketautomaten im ersten Halbjahr geknackt
Nächster Artikel
Forscher bringt Graugänsen das Fliegen bei

Hoch giftige und explosive Stoffe wie Natriumcyanid, Kaliumnitrat oder Ammoniumnitrat lagerten in der chinesischen Hafenstadt Tianjin.

Quelle: Stringer

Berlin. In dem explodierten Gefahrgutlager der chinesischen Stadt Tianjin befanden sich unter anderem diese drei gefährlichen Substanzen:

NATRIUMCYANID: Der hochgiftige Stoff ist ein Salz der Blausäure, die ebenfalls äußerst giftig und zudem hochentzündlich ist. Das farblose, kristalline Pulver Natriumcyanid riecht nach Bittermandeln und kann über die Haut aufgenommen werden. Wer Staub oder Dämpfe einatmet, kann bewusstlos werden, Luftnot bekommen und an Atemlähmung sterben - denn der Sauerstofftransport wird blockiert. In geringer Konzentration reizt Natriumcyanid Haut, Augen und Atemwege. Es kann auch eine große Belastung für Gewässer sein.

Natriumcyanid wird in der Metallherstellung verwendet: Es dient etwa zur Gold- und Silbergewinnung, aber auch dazu, Stahl härter zu machen oder ein Metall mit einem anderen zu überziehen. Zudem werden Schädlingsbekämpfungsmittel daraus produziert.

KALIUMNITRAT: Das auch Salpeter genannte helle Pulver ist brandfördern und kann bei höheren Temperaturen explodieren. Es dient etwa zur Herstellung von Schießpulver und Feuerwerkskörpern. Früher wurde es als harntreibender Wirkstoff genutzt.

AMMONIUMNITRAT: Die farblosen Kristalle sind brandfördernd. Die Zersetzung des Stoffs kann bei höheren Temperaturen zu Detonationen führen. Früher wurde die Substanz vor allem als Sprengstoff geschätzt. Heute dient sie zum Raketenantrieb, vor allem aber zur Düngemittelherstellung.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brennpunkte
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Januar 2018 zu sehen!

Schwarz-Rot steht nach dem Sondierungsmarathon kurz vor dem Durchbruch. Sind Sie dafür?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kreuzwort

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr