Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
EU-Top-Priorität: Flüchtlingszahlen senken

Straßburg EU-Top-Priorität: Flüchtlingszahlen senken

EU-Kommission und Europaparlament sind sich einig: Das Flüchtlingsproblem muss dringend angepackt werden. Die Regierungen sollen endlich tun, was sie versprochen haben. Und von einem geheimnisvollen „Plan B“ ist die Rede.

Voriger Artikel
Universitätsangriff in Pakistan: Alle vier Angreifer getötet
Nächster Artikel
Jetzt weniger als 3000 Flüchtlinge täglich in Bayern

Flüchtlinge aus Syrien, dem Irak und Afghanistan unweit der serbisch-mazedonischen Grenze.

Quelle: Djordje Savic

Straßburg. Der niederländische EU-Ratsvorsitz und die EU-Kommission wollen bis zum Frühjahr die Zahlen ankommender Flüchtlinge deutlich senken.

„Die Zeit läuft uns davon“, sagte der niederländische Ministerpräsident Mark Rutte, der das Tätigkeitsprogramm seines Landes am Mittwoch in Straßburg vorstellte.

Die EU müsse in den nächsten sechs bis acht Wochen eine deutliche Verringerung der Zahl der ankommenden Migranten erreichen. „Dafür werden wir sehr viel Zeit und Energie einsetzen.“

Die EU-Kommission will nach den Worten des EU-Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker in den nächsten Wochen einen Plan zur legalen Einwanderung vorlegen. Die drohende Schließung nationaler Grenzen wegen des Andrangs bedrohe die Freizügigkeit im Schengen-Raum, warnte Juncker. Grenzkontrollen würden auch gewaltige Kosten verursachen.

Als dringendste Maßnahmen gegen einen zu starken Andrang nannten Rutte und EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) einen verstärkten Schutz der Außengrenzen, mehr Grenzschutz-Personal in Griechenland und Registrierungszentren („Hotspots“) für ankommende Migranten in Italien und Griechenland.

Auch die faire Verteilung der Lasten der Zuwanderung auf die EU-Länder müsse vorankommen, sagte Rutte. „Wir müssen an allen Fronten zugleich arbeiten.“ Auf die Frage von Journalisten nach dem Fehlen von Fortschritten nach acht Wochen verwies Rutte auf einen Plan B, über den er allerdings nicht sprechen wollte.

Skeptisch reagierte Rutte auf den Vorschlag von EU-Parlamentariern, noch vor dem geplanten EU-Gipfel über den drohenden Austritt Großbritanniens aus der EU im Februar einen Sondergipfel zum Flüchtlingsproblem einzuberufen. Christdemokraten und Sozialdemokraten forderten die Regierungen mit Nachdruck auf, endlich ihre Zusagen einzuhalten, damit die Türkei die ihr versprochenen drei Milliarden Euro für die Flüchtlingshilfe ausgezahlt bekommen könne.

Mit dem Geld soll die Regierung in Ankara bewogen werden, Migranten nicht länger ungehindert in Richtung Europa ziehen zu lassen. Besonders Italien hat es bisher abgelehnt, seinen Anteil zu zahlen.

An der türkisch-griechischen Grenze hat der Zustrom von Migranten in den letzten Wochen trotz der Winterstürme in der Ägäis nicht nachgelassen. Täglich kommen dort nach Angaben des griechische Vizeministers Ioannis Mouzalas zwischen 3000 und 4000 Menschen pro Tag aus der Türkei an.


Mitteilung EU-Parlament

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brennpunkte
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den November 2016.

Was für einen Adventskalender haben Sie?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kreuzwort

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.