Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Einwohner und Touristen fliehen vor Hitzewelle in Australien
Nachrichten Brennpunkte Einwohner und Touristen fliehen vor Hitzewelle in Australien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:25 05.01.2013
Anzeige
Sydney

Besonders betroffen waren die Ortschaft Dunalley etwa 60 Kilometer südlich der Hauptstadt Hobart und weitere nahe gelegene Fischerorte. Mindestens 100 Häuser brannten nieder. Rund 1000 Menschen wurden mit Schiffen nach Hobart gebracht. Tausende sitzen wegen der durch die Brände blockierten Straßen aber noch fest. In Hobart kletterte die Temperatur auf den Rekordwert von 41,8 Grad.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Jüngste Studien über wachsende Armut in Deutschland bestätigen nach Aussage von Verdi-Chef Frank Bsirske die Forderung nach einem gesetzlichen Mindestlohn. Wenn trotz steigender Beschäftigungsqouten und sinkender Arbeitslosigkeit das Armutsrisiko wachse, dann werde der direkte Zusammenhang zwischen menschenunwürdigen Niedrigstlöhnen und zunehmender Armut überdeutlich.

05.01.2013

Rom (dpa) - Bei einem Unfall mit einem Schneemobil sind am späten Abend sechs Menschen in den italienischen Dolomiten ums Leben gekommen. Zwei weitere wurden schwer verletzt, als der Motorschlitten mit Anhänger von einer Piste bei Cavalese abkam und rund 100 Meter in die Tiefe stürzte.

05.01.2013

Auf der Insel Tasmanien sind hunderte Einwohner und Touristen vor Waldbränden geflohen. Mindestens 80 Häuser seien niedergebrannt. Betroffen seien Dunalley etwa 60 Kilometer südlich der Hauptstadt Hobart und weitere nahe gelegene Fischerorte.

05.01.2013
Anzeige