Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Elf Menschen sterben bei Busunfall in Kolumbien
Nachrichten Brennpunkte Elf Menschen sterben bei Busunfall in Kolumbien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:42 05.07.2017
Anzeige

Bucaramanga (dpa) – In Kolumbien sind bei einem Frontalzusammenstoß eines Busses mit einem Sattelschlepper elf Menschen ums Leben gekommen. Fünf weitere wurden verletzt, wie die Polizei mitteilte. Das Unglück geschah im Nordosten des Landes nahe der Grenze zu Venezuela. Die Ursache werde noch untersucht, sagte ein Polizeisprecher dem Sender RCN La Radio. Der Fahrer des Sattelschleppers, der bei dem Unfall verletzt wurde, habe von einem technischen Problem bei seinem Fahrzeug gesprochen, hieß es aus dem Verkehrsministerium in Bogotá.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der türkische Generalstab hat seine auf Nato-Stützpunkten im Ausland stationierten Offiziere einem Medienbericht zufolge angewiesen, geflohene Soldaten gezielt auszuforschen.

05.07.2017

Showdown in Venezuela: Der zur Gegenspielerin von Präsident Maduro aufgestiegenen Generalstaatsanwältin droht die Absetzung, das könnte die Lage endgültig eskalieren lassen. Der bisherige Blutzoll ist hoch.

05.07.2017

Bei der Explosion einer Gas-Pipeline sind im Nordosten Chinas mindestens fünf Menschen ums Leben gekommen und 89 verletzt worden. Das berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua.

05.07.2017
Anzeige