Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Entsetzen über IS-Doppelanschlag in Kabul mit mindestens 80 Toten
Nachrichten Brennpunkte Entsetzen über IS-Doppelanschlag in Kabul mit mindestens 80 Toten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:30 25.07.2016
Anzeige
Kabul

Der verheerende Anschlag mit mindestens 80 Toten in der afghanischen Hauptstadt Kabul hat international Entsetzen ausgelöst. Die USA sprachen von einer „feigen Attacke“. Dass sie sich gegen friedliche Demonstranten gerichtet habe, mache sie noch verabscheuungswürdiger, hieß es in einer Erklärung des Weißen Hauses. Die USA und die internationale Gemeinschaft stünden weiter fest an der Seite des afghanischen Volkes und der Regierung. UN-Generalsekretär Ban Ki Moon verurteilte den Terroranschlag als „verabscheuungswürdiges Verbrechen“.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Grünen-Chef Cem Özdemir hat vor radikalen türkischen Nationalisten in Deutschland gewarnt.

25.07.2016

Nach dem gescheiterten Putsch in der Türkei soll die Präsidentengarde aufgelöst werden.

25.07.2016

Nizza, Würzburg, München. Drei grausame Gewalttaten, fast 100 Tote und eine bittere Gewissheit: Es kann keinen hundertprozentigen Schutz vor Terror und Gewalt geben. Wie es jetzt weitergeht.

24.07.2016
Anzeige