Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Erdogan fordert Stopp der russischen Luftangriffe in Syrien
Nachrichten Brennpunkte Erdogan fordert Stopp der russischen Luftangriffe in Syrien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:51 05.02.2016
Anzeige
Quito

Der türkische Staatschef Recep Tayyip Erdogan hat ein Ende der russischen Bombenangriffe in Syrien gefordert. Nur so könne der Flüchtlingsstrom in die Türkei gebremst werden, sagte Erdogan bei einem Besuch in Ecuador. Nach den letzten Angriffen in Aleppo seien tausende Syrer an die Grenze zur Türkei geflüchtet. Die syrischen

Regierungstruppen waren unterstützt von russischen Luftangriffen nördlich der Großstadt vorgerückt. Die Türkei hat nach Angaben Erdogans bislang 2,5 Millionen Flüchtlinge aus Syrien aufgenommen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Weltgemeinschaft zahlt für syrische Kriegsopfer über neun Milliarden Euro an Hilfsorganisationen - davon gut die Hälfte kurzfristig.

04.02.2016

Eines der größten Containerschiffe der Welt liegt in der Elbe fest. Nautiker und Ingenieure sind nun gefordert.

06.02.2016

Kochtopfschlagen gegen Brasiliens Präsidentin - die verspricht einen großen Kampf gegen den Feind Nummer eins: eine kleine Mücke. Denn das für Schwangere wahrscheinlich gefährliche Zika-Virus breitet sich aus. Es ist ein Wettlauf mit der Zeit.

04.02.2016
Anzeige