Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Erdogan wirft Israel „Angriff auf Menschlichkeit“ vor
Nachrichten Brennpunkte Erdogan wirft Israel „Angriff auf Menschlichkeit“ vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:46 22.11.2012
Anzeige
Islamabad

Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan hat Israel in der Gaza-Krise einen „Angriff auf die Menschlichkeit“ vorgeworfen.

Zugleich lobte Erdogan bei einem Pakistan-Besuch die Rolle Ägyptens bei der Vermittlung der Waffenruhe zwischen Israel und den militanten Palästinensern im Gazastreifen. „Wir wollen, dass diese Waffenruhe andauert“, sagte Erdogan vor Reportern am Rande eines Gipfeltreffens in der pakistanischen Hauptstadt Islamabad.

Der ägyptische Präsident Mohammed Mursi hatte seine Teilnahme an dem Gipfel der D8-Gruppe wegen des Nahost-Konflikts abgesagt. Sein Büro hatte das nach Angaben des staatlichen ägyptischen Fernsehens damit begründet, dass Mursi sich von Kairo aus für die Einhaltung der seit Mittwoch geltenden Waffenruhe einsetzen wolle. Auch eine für Freitag geplante Ansprache Mursis vor dem Parlament in Islamabad wurde abgesagt.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Nahost schweigen vorerst die Waffen: Die Vereinbarung Israels mit der im Gazastreifen herrschenden Hamas über eine Feuerpause hatte am Morgen zunächst Bestand.

22.11.2012

In Nahost schweigen vorerst die Waffen: Die Vereinbarung Israels mit der im Gazastreifen herrschenden Hamas über eine Feuerpause hat zunächst Bestand.

22.11.2012

Ein französisches Frachtschiff ist auf der Mosel bei Cochem auf Grund gelaufen. Schuld an der Havarie sei ein Fahrfehler des Schiffsführers gewesen, teilte die Wasserschutzpolizei mit.

22.11.2012
Anzeige