Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Ermittler: US-Armee beging womöglich Kriegsverbrechen in Afghanistan
Nachrichten Brennpunkte Ermittler: US-Armee beging womöglich Kriegsverbrechen in Afghanistan
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:32 15.11.2016
Anzeige
Den Haag

Mitglieder der US-Streitkräfte und der CIA haben in Afghanistan möglicherweise Kriegsverbrechen begangen, indem sie Gefangene folterten. Zu diesem Schluss kommt ein vorläufiger Bericht der Chefanklägerin des Internationalen Strafgerichtshofes in Den Haag, Fatou Bensouda. Mitglieder des US-Militärs hätten womöglich mindestens 61 Häftlinge gefoltert oder brutal behandelt, heißt es darin. Die CIA hatte nach den Anschlägen vom 11. September 2001 ein Verhörprogramm entwickelt, um Terrorverdächtige zur Herausgabe von Informationen zu bewegen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Vierjährige hat in den USA sich selbst und ihrer Mutter in den Kopf geschossen. Der Unfall, den beide überlebten, ereignete sich in Indianapolis.

14.11.2016

Daniela Katzenberger versteigert im Rahmen des RTL-Spendenmarathons ihr Brautkleid für einen guten Zweck. „Am 4. Juni 2016 trat Daniela Katzenberger vor den Traualtar und heiratete Lucas Cordalis.

14.11.2016

Luftangriffe haben mindestens zwei Krankenhäuser in Rebellengebieten westlich von Aleppo getroffen.

14.11.2016
Anzeige