Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Ermittlungen gegen Scooter wegen Krim-Reise
Nachrichten Brennpunkte Ermittlungen gegen Scooter wegen Krim-Reise
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:02 05.08.2017
Anzeige
Sewastopol

Wegen eines Auftritts der deutschen Technoband Scooter auf der Schwarzmeerhalbinsel Krim haben die ukrainischen Behörden Ermittlungen eingeleitet. Deutschland werde gebeten, bei einer Befragung der Band Rechtshilfe zu leisten, berichtete die Agentur Unian. Scooter drohen demnach bis zu acht Jahre Haft. Die illegale Einreise auf die 2014 von Russland annektierte Krim sei „ein Verbrechen mit schwerwiegenden rechtlichen Folgen“, sagte der ukrainische Botschafter der Funke-Mediengruppe. Scooter war am Abend bei dem beliebten Musikfestival ZBFest nahe Sewastopol aufgetreten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Laut Webportal des iranischen Außenministeriums versicherte die EU-Außenbeauftragte Mogherini, dass die EU konsequent an dem Wiener Atomabkommen festhalten werde. Die EU wolle versuchen, die USA von den Vorteilen des Deals zu überzeugen.

05.08.2017

Jugendliche feiern am Flussufer, Passanten sind auf der Straße unterwegs. Dann passiert das Unfassbare: Autos krachen in die Menschen. In Bayern überlebt eine 15-Jährige das Unglück nicht.

05.08.2017

Auch mehr als 70 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs wird weißer Phosphor aus Brandbomben an deutschen Stränden angeschwemmt.

05.08.2017
Anzeige