Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Ermittlungen nach Busbrand mit 18 Toten gehen weiter
Nachrichten Brennpunkte Ermittlungen nach Busbrand mit 18 Toten gehen weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:19 05.07.2017
Münchberg

Nach der Brandtragödie mit 18 Todesopfern auf der Autobahn 9 in Oberfranken führen Polizei und Staatsanwaltschaft ihre Ermittlungen weiter. Vor allem Sachverständige seien nun am Zug, um die Unfallursache zu klären, sagte eine Polizeisprecherin in Bayreuth. Auch die Identifizierung aller Todesopfer dauert noch an. Ein Reisebus aus Sachsen Richtung Gardasee war vorgestern bei Münchberg in Bayern auf einen Sattelzug aufgefahren und daraufhin komplett ausgebrannt. 30 Fahrgäste konnten sich retten, 18 starben in den Flammen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eigentlich will G20-Gastgeber Deutschland die Top-Mächte für mehr Investitionen in Afrika gewinnen, den Kampf gegen den Klimawandel stärken, die Flüchtlingskrise eindämmen oder die Wirtschaft robuster aufstellen. Aber wird die Tagesordnung von anderen bestimmt?

05.07.2017

Tausende Delegierte, Demonstranten, Journalisten, Einsatzkräfte: Zum Gipfeltreffen hat Hamburg eine Menge Sondergäste aus aller Welt in seiner Stadt. Auch der Kiez bereitet sich auf das Ereignis vor. Ein Streifzug durch das Vergnügungsviertel am Rande der Sicherheitszone.

05.07.2017

Kardinal Meisner ließ kaum jemanden kalt. Für viele war der gestrenge Kirchenmann nur der „Hassprediger“ vom Rhein. Ausgeteilt hat er, das steht fest. Aber er hatte auch andere Seiten.

05.07.2017