Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Erneut starkes Erdbeben in Japan - Mindestens 19 Todesopfer
Nachrichten Brennpunkte Erneut starkes Erdbeben in Japan - Mindestens 19 Todesopfer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:02 16.04.2016
Anzeige
Kumamoto

Ein weiteres schweres Erdbeben im Südwesten Japans hat mindestens 19 Menschen in den Tod gerissen. Hunderte Menschen wurden in der am schwersten betroffenen Provinz Kumamoto verletzt, berichtet die Nachrichtenagentur Kyodo. Viele Häuser sind zerstört, es kam zu Erdrutschen. Zehntausende Menschen sind von der Gas- und Stromversorgung abgeschnitten. Das Rathaus der Stadt Uto stürzte teilweise ein. Auch das Dach des Flughafens von Kumamoto brach ein. Das Erdbeben der Stärke 7,3 war erheblich stärker als das erste Beben am Donnerstag, bei dem neun Menschen getötet worden waren.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der UN-Sicherheitsrat hat den offensichtlich misslungenen jüngsten Raketentest des kommunistischen Regimes in Nordkorea verurteilt.

16.04.2016

Mit viel Witz, Wein und Bier hat die „Kirche des Fliegenden Spaghetti-Monsters“ in Neuseeland erstmals eine amtlich gültige Trauung vollzogen.

16.04.2016

Die Zahl der Todesopfer nach dem schweren Erdbeben im Südwesten Japans ist weiter gestiegen.

16.04.2016
Anzeige