Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Erster Start von Russlands neuem Weltraumbahnhof verschoben
Nachrichten Brennpunkte Erster Start von Russlands neuem Weltraumbahnhof verschoben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:02 27.04.2016
Anzeige
Wostotschny

Russland hat den ersten Start von seinem neuem Weltraumbahnhof Wostotschny wenige Minuten vor dem geplanten Abheben der Rakete verschoben. Die Sojus-2.1a mit drei Satelliten an Bord werde nun voraussichtlich erst an diesem Donnerstag starten, meldete die Agentur Tass. Der Grund dafür war zunächst nicht bekannt. Eine staatliche Prüfungskommission hatte kurz zuvor noch grünes Licht gegeben für das geplante Abheben um 04.01 Uhr deutscher Zeit.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf Russlands neuem Weltraumbahnhof Wostotschny hat eine staatliche Prüfungskommission grünes Licht gegeben für den mit Spannung erwarteten ersten Raketenstart.

27.04.2016

Zehntausende Reisende müssen sich heute auf Verzögerungen und Ausfälle im Flugverkehr einstellen. Die beiden größten deutschen Airlines Lufthansa und Air Berlin sagten hunderte Flüge ab.

27.04.2016

Gustl Mollath ist eines der bekanntesten Justizopfer in Deutschland. Nun wird einer der vielen Aspekte seines komplizierten Falls Thema vor dem Wiesbadener Landgericht. Es geht um versuchte Gefangenenbefreiung und Urkundenfälschung.

27.04.2016
Anzeige