Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Erzbistum München legt Vermögen offen
Nachrichten Brennpunkte Erzbistum München legt Vermögen offen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:52 20.06.2016
Anzeige
München

Das katholische Erzbistum München und Freising will heute erstmals sein Vermögen offenlegen - erwartet wird eine Gesamtsumme von mehreren Milliarden Euro. Alle kirchlichen Gebäude, Grundstücke, Kunstgegenstände, Verträge, Anlagen und Kapitalrücklagen wurden dafür bewertet.

Generalvikar Peter Beer und der Erzbischöfliche Finanzdirektor Markus Reif stellen bei der Pressekonferenz in München den Jahresabschluss 2015 vor. Auch Zahlen zum sogenannten Bischöflichen Stuhl sollen veröffentlicht werden.

Nach dem Finanzskandal um den damaligen Limburger Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst hatten sich etliche der 27 katholischen Diözesen in Deutschland entschieden, mit den Finanzen transparenter umzugehen. Als reichste Bistümer gelten nach bisher vorliegenden Daten Paderborn (rund 4 Milliarden Euro Vermögen) und Köln (3,4 Milliarden Euro).

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für Geringverdiener in westdeutschen Ballungsräumen reicht das Einkommen wegen hoher Mieten oft nicht zum Leben.

20.06.2016

Der Besitzer eines populären Schusswaffengeschäfts im US-Staat Ohio ist während einer Waffenübung versehentlich erschossen worden.

20.06.2016

Bei seinem dritten TV-Auftritt vor dem EU-Referendum gelingt es Cameron, sich beim Thema Jo Cox nicht aufs Glatteis führen zu lassen. Er konzentriert sich lieber auf die wirtschaftlichen Gefahren eines Brexit. Nur kurz kann er das Publikum für sich gewinnen.

26.06.2016
Anzeige