Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Ethnologe warnt vor Vorverurteilung
Nachrichten Brennpunkte Ethnologe warnt vor Vorverurteilung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:45 05.01.2016
Anzeige
Berlin

Nach den Übergriffen auf Frauen in Köln warnt ein Ethnologe davor, vorschnell einen Zusammenhang mit der Herkunft der Täter herzustellen. „Sexuelle Übergriffe gibt es in allen Regionen der Welt“, sagte Hansjörg Dilger vom Institut für Sozial- und Kulturanthropologie an der FU Berlin.

Nach Polizeiangaben hatten sich in der Silvesternacht auf dem Kölner Bahnhofsvorplatz 1000 Männer versammelt, die „dem Aussehen nach aus dem arabischen oder nordafrikanischen Raum“ stammen. Mehrere von ihnen bedrängten demnach Frauen und raubten sie aus.

„Eine Religion oder Kultur an sich ist nie frauenfeindlich. Das hat immer sehr viele Seiten“, betonte er. „Es wäre viel zu kurz gegriffen, da einen Zusammenhang herzustellen.“

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die schockierenden Übergriffe auf Frauen rund um den Kölner Hauptbahnhof in der Silvesternacht haben Abscheu und Empörung sowie Kritik an der Polizei ausgelöst.

05.01.2016

Der Iran hat drei arabische Golfstaaten vor Abenteurertum gewarnt. Die Golfstaaten Bahrain, Kuwait und die Vereinigten Arabischen Emirate hatten nach Saudi-Arabien ...

06.01.2016

Nach den Angriffen auf zahlreiche Frauen in der Silvesternacht in Köln berichten Augenzeugen und Opfer in mehreren Medien von ihren Erlebnissen.

05.01.2016
Anzeige