Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Ex-Nationalspieler Rink zum Absturz: „Riesenkatastrophe“
Nachrichten Brennpunkte Ex-Nationalspieler Rink zum Absturz: „Riesenkatastrophe“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:53 29.11.2016
Anzeige

Medellín (dpa) - Der ehemalige deutsche Fußball-Nationalspieler und frühere Chapecoense-Profi Paulo Rink (43) hat mit großer Bestürzung auf den Flugzeugabsturz in Kolumbien reagiert.

„Das ist eine Riesenkatastrophe. Ich weiß nicht, wie es jetzt mit Chapecoense weitergehen soll. Der Verein ist ja jetzt praktisch ausgelöscht, wenn so viele Spieler nicht mehr da sind“, sagte Rink der „Rheinischen Post“ (Mittwoch). Rink hatte 1995 eine Saison lang für Chapecoense gespielt und bestritt zwischen 1998 und 2000 insgesamt 13 Spiele für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft.

AF Chapecoense sei „ein kleiner, aber sehr engagierter Club, der in den letzten Jahren gute Arbeit geleistet und sich seinen Platz im brasilianischen Profi-Fußball erkämpft hat“, sagte Rink. Bei dem Absturz in Kolumbien waren zahlreiche Spieler der brasilianischen Mannschaft ums Leben gekommen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Krebs. Diese Diagnose ist auch heute noch ein Schock für viele Patienten. Zwar hat sich bei der Behandlung in den vergangenen Jahren einiges getan. In manchen Punkten gibt es nach einem neuen Krebsbericht aber noch Handlungsbedarf.

29.11.2016

Im umkämpften Osten Aleppos wächst die Angst vor Racheakten des Regimes. Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International warnte, viele Zivilisten befürchteten Übergriffe der Regierungskräfte.

29.11.2016

Chapecó (dpa) - Das auf dem Weg zum Finale der Copa Sudamericana verunglückte Fußballteam AF Chapecoense stand im Schatten der großen brasilianischen Teams wie Flamengo ...

29.11.2016
Anzeige