Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Explosion zerstört in Antwerpen drei Wohnhäuser
Nachrichten Brennpunkte Explosion zerstört in Antwerpen drei Wohnhäuser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:12 16.01.2018
Anzeige
Antwerpen

Bei einer schweren Explosion im Zentrum der belgischen Stadt Antwerpen sind nach ersten Angaben der Behörden bis zu 20 Menschen verletzt worden. Eine unbekannte Zahl von Menschen wird noch unter den Trümmern von drei Wohnhäusern vermisst, die bei der Explosion eingestürzt waren. Zu mindestens drei Verschütteten stellten die Rettungsmannschaften Kontakt her. Über die Ursache der Explosion gibt es noch keine offiziellen Angaben. Die Polizei schloss aber einen Terroranschlag aus. Laut einem belgischen Rundfunksender war wahrscheinlich ein Gasleck der Auslöser.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei deutsche Eiskletterer sind bei einer Klettertour in Österreich tödlich verunglückt.

16.01.2018

Beim Einsturz einer sich noch im Bau befindlichen großen Brücke sind in Kolumbien mindestens neun Arbeiter getötet worden.

16.01.2018

Ein Erdbeben hat am Abend die Region der griechischen Hauptstadt Athen erschüttert. Das Zentrum des Bebens lag etwa 30 Kilometer nordöstlich von Athen und hatte eine Stärke von 4,2.

16.01.2018
Anzeige