Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte FPÖ-Kandidat Norbert Hofer gesteht Niederlage ein
Nachrichten Brennpunkte FPÖ-Kandidat Norbert Hofer gesteht Niederlage ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:43 23.05.2016
Van der Bellen (links) und Hofer bei einem TV-Interview am 22. Mai. Quelle: dpa
Anzeige
Wien

 „Natürlich bin ich heute traurig. Ich hätte gerne für Euch als Bundespräsident auf unser wunderbares Land aufgepasst“, schrieb der 45-Jährige am Montag auf Facebook. Das amtliche Endergebnis lag bis dahin noch nicht vor.

Die deutschen Grünen haben indes dem ehemaligen Chef ihrer österreichischen Schwesterpartei, Alexander Van der Bellen, zur Wahl zum österreichischen Bundespräsidenten gratuliert. Zu diesem Zeitpunkt lag eine offizielle Bestätigung der Wahl noch nicht vor.

„Wir freuen uns, dass unser Nachbarland mit ihm ein Staatsoberhaupt bekommt, das für ein offenes und pro-europäisches Österreich steht“, sagte Co-Parteichef Cem Özdemir. Van der Bellen war in der Stichwahl gegen den Kandidaten der rechtspopulistischen FPÖ, Norbert Hofer, angetreten.

Eine der dringlichsten Aufgaben des neuen Bundespräsidenten sei nun, das gespaltene Land wieder zusammenzuführen, sagte Özdemir. Die Grünen seien überzeugt, dass der 72-Jährige diese Aufgabe annehmen und „Hoffnung statt Angst zum Prinzip seiner Politik“ machen werden.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige