Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Fachleute fordern Entschädigung von SED-Opfern über 2019 hinaus
Nachrichten Brennpunkte Fachleute fordern Entschädigung von SED-Opfern über 2019 hinaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:10 22.04.2016
Anzeige
Rostock

SED-Opfer sollen nach dem Willen von Fachleuten über das Jahr 2019 hinaus einen Antrag auf Rehabilitierung stellen können. Das ist die Kernforderung einer Tagung der Landesbeauftragten für die Stasiunterlagen und der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, die heute in Rostock beginnt. Laut Gesetz endet die Meldefrist für Betroffene in drei Jahren. Die Bewältigung von Verfolgungsgeschichten lasse sich nicht in Gesetzesfristen pressen, sagte die Landesbeauftragte Mecklenburg-Vorpommerns, Anne Drescher.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einer Nahost-Friedenskonferenz am 30. Mai will Frankreich seine Initiative für eine Lösung des Dauerkonflikts in der Region vorantreiben.

22.04.2016

Bei der in Ecuador während des Erdbebens ums Leben gekommenen Deutschen handelt es sich um eine 16-jährige Schülerin aus Augsburg.

21.04.2016

Wolfgang Schäuble regt einen späteren Renteneintritt an, die Junge Union fordert die Rente ab 70 - die SPD, die Gewerkschaften und Sozialverbände stemmen sich empört gegen solche Vorstöße.

22.04.2016
Anzeige