Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Fährunglück vor den Philippinen - 100 Menschen gerettet
Nachrichten Brennpunkte Fährunglück vor den Philippinen - 100 Menschen gerettet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:52 21.12.2017
Anzeige

Manila (dpa) – Im Osten der Philippinen ist eine Fähre mit 251 Menschen an Bord gesunken. Mindestens 100 Menschen seien nach dem Unglück vor der Küste des Ortes Dinahican gerettet worden, teilte das Regionalbüro des Katastrophenschutzes mit. Unklar war zunächst, wie viele Menschen noch vermisst wurden. Es gebe eine noch nicht bekannte Anzahl von Verletzten. Rettungsteams waren mit sechs Booten in dem Gebiet etwa 75 Kilometer östlich der Hauptstadt Manila im Einsatz. Zur Unglücksursache gab es noch keine Details. Die Region wird derzeit aber vom Tropensturm Kai-Tak heimgesucht.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein seit über 100 Jahren verschollenes australisches U-Boot ist vor der Küste Papua-Neuguineas gefunden worden.

21.12.2017

Die frühere nordrhein-westfälische Bildungsministerin Sylvia Löhrmann hat einen „latenten Judenhass“ in Deutschland beklagt.

21.12.2017

Bei einem Zusammenstoß eines Busses mit einem Lastwagen sind im Süden Pakistans mindestens acht Menschen getötet und 15 verletzt worden.

21.12.2017
Anzeige