Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Fast 10 000 Tote durch Moskaus Syrien-Einsatz?
Nachrichten Brennpunkte Fast 10 000 Tote durch Moskaus Syrien-Einsatz?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:23 30.09.2016
Anzeige
Moskau

Durch die russischen Luftangriffe in Syrien sind innerhalb eines Jahres nach Angaben von Aktivisten fast 10 000 Menschen getötet worden. Mehr als ein Drittel der Todesopfer sind Zivilisten, wie die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mitteilte. Unter den Toten seien auch mehr als 900 Kinder. Russland wies die Zahlen als unglaubwürdig zurück. Das russische Militär hatte vor einem Jahr militärisch in den Bürgerkrieg eingegriffen, um Syriens Regime zu unterstützen. Die Angriffe der Luftwaffe richten sich gegen die Terrormiliz IS und gegen gemäßigtere Regimegegner.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Waffen und Material zum Bau von Rohrbomben entdeckt die Polizei bei einer Routine-Kontrolle am Grenzübergang Kiefersfelden in einem Auto. Vier Männer werden festgenommen. Sprengstoffexperten und ein Großaufgebot an Sicherheitskräften ist im Einsatz.

30.09.2016

Nach zwölf Jahren im All ist die Raumsonde „Rosetta“ wie geplant auf den Planeten „Tschuri“ aufgeprallt.

30.09.2016

Am Wochenende werden Hunderttausende Menschen zu den Einheitsfeiern in Dresden erwartet. Am Montag kommen auch Bundespräsident und die Kanzlerin. Die Sicherheitsvorkehrungen sind enorm, gerade nach den jüngsten Anschlägen und dem Fund einer Bombenattrappe.

30.09.2016
Anzeige