Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Felssturz in Österreich: Gefahrenzone ausgeweitet
Nachrichten Brennpunkte Felssturz in Österreich: Gefahrenzone ausgeweitet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:12 26.12.2017
Vals

Ein Felssturz hat an Heiligabend in Österreich ein Tal praktisch von der Außenwelt abgeschnitten. Rund 150 Menschen sitzen fest, auf der Zufahrtsstraße türmt sich Geröll bis zu 50 Meter hoch. Weil der Berg in der Gemeinde Vals weiter im Rutschen war, wurde die Gefahrenzone ausgeweitet. Auf den Zufahrtsstraßen können neue Felsstürze nicht ausgeschlossen werden. Die Eingeschlossenen blieben bisher gelassen. Wegen Weihnachten hatten sie sich mit Nahrungsmitteln eingedeckt. Bei Bedarf kommt ein Hubschrauber.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Etwa jeder Dritte in Deutschland hat im eigenen Umfeld schon Wohnungseinbrecher erlebt. Jahrelang stiegen die Fallzahlen auf ein besorgniserregendes Niveau. Doch die Entwicklung im zu Ende gehenden Jahr lässt hoffen.

26.12.2017

Gleich von zwei S-Bahnen ist ein 24 Jahre alter Mann in München überfahren worden. Er überlebte mit äußerst schweren Verletzungen.

26.12.2017

Soziale Spaltung, Kriminalität, ungelöste Flüchtlingsfrage - alles wird schlimmer, glaubt laut einer Umfrage die Mehrheit der Deutschen. Warum so viel Pessimismus im Wohlstandsland? Der Glücksfaktor ist ausgereizt, erklärt Zukunftsforscher Horst Opaschowski.

26.12.2017