Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Feuerwehr in Kontakt mit verschütteten Kindern auf Ischia
Nachrichten Brennpunkte Feuerwehr in Kontakt mit verschütteten Kindern auf Ischia
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:02 22.08.2017
Anzeige

Rom (dpa) - Nach dem Erdbeben auf der italienischen Insel Ischia ist die Feuerwehr im Kontakt mit zwei seit Stunden verschütteten Kindern. „Wir hören ihre Stimmen und wir sprechen mit ihnen, um sie zu beruhigen“, sagte der Sprecher der Feuerwehr, Luca Cari, laut Nachrichtenagentur Ansa. Die Kinder wurden bei dem Beben der Stärke 4,0 gestern Abend gegen 21.00 Uhr unter ihrem Haus begraben. Die Feuerwehr konnte ihnen am Morgen Wasser reichen. Ein sieben Monate altes Baby wurden bereits geborgen. Bei dem Beben starben mindestens zwei Menschen, 39 wurden verletzt. 

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unbekannte haben das Handy von US-Skistar Lindsey Vonn gehackt und Nacktfotos von ihr und ihrem Ex-Freund Tiger Woods gestohlen.

22.08.2017

Nach dem Stich einer Wespe hat ein Autofahrer im bayerischen Roth die Kontrolle über seinen Wagen verloren und eine vierköpfige Familie angefahren.

22.08.2017

Die radikalislamischen Taliban haben als Reaktion auf die neue Afghanistanstrategie von US-Präsident Donald Trump angekündigt, einen „heiligen Krieg bis zum letzten Atemzug“ führen zu wollen.

22.08.2017
Anzeige