Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Feuerwehr rettete 215 Menschen im italienischen Erdbebengebiet
Nachrichten Brennpunkte Feuerwehr rettete 215 Menschen im italienischen Erdbebengebiet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:03 25.08.2016
Anzeige

Rom (dpa) - Nach dem verheerenden Erdbeben in Italien hat die Feuerwehr 215 Menschen lebend aus den Trümmern geborgen. Das teilte der zuständige Präfekt Bruno Frattasi in Rom mit. In der Erdbebenregion in Mittelitalien seien mehr als 2000 Männer mit 400 Fahrzeugen eingesetzt, sagte Frattasi. Bei Bedarf könnten sofort weitere Helfer geschickt werden, zitierte ihn die italienische Nachrichtenagentur Ansa weiter. Das Erdbeben hatte ganze Dörfer der Regionen Latium und Marken dem Erdboden gleichgemacht. Nach einer vorläufigen Bilanz des Zivilschutzes kamen mindestens 241 Menschen ums Leben.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die syrische Führung hat die türkische Intervention im Norden Syriens scharf verurteilt.

25.08.2016

An der britischen Küste bei Sussex sind innerhalb weniger Stunden fünf Menschen ums Leben gekommen. Möglicherweise wurden sie Opfer tückischer Strömungen.

25.08.2016

Rom (dpa) - Bei dem Erdbeben in Italien sind nach einer vorläufigen Bilanz des Zivilschutzes mindestens 241 Menschen ums Leben gekommen.

25.08.2016
Anzeige