Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Finanzstaatssekretär Spahn dämpft Erwartung vor Rentengipfel
Nachrichten Brennpunkte Finanzstaatssekretär Spahn dämpft Erwartung vor Rentengipfel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:52 24.11.2016
Anzeige
Berlin

CDU-Finanzstaatssekretär Jens Spahn hat vor zu großen Erwartungen an den Rentengipfel der Regierungskoalition gewarnt. „Wir sollten uns auf die konzentrieren, die es wirklich schwer haben in der Rente“, sagte Spahn im ZDF-„Morgenmagazin“. Dazu zählten Geringverdiener, Erwerbsverminderte und Solo-Selbstständige ohne Angestellte wie Taxifahrer oder Kiosk-Besitzer. „Das sind drei Gruppen, da könnten wir gezielt etwas tun, und das muss dann gar nicht so sehr teuer sein.“ Die Koalition berät an heute Abend im Kanzleramt über Reformschritte bei der Rente.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die SPD will trotz des Wechsels von Martin Schulz aus Brüssel in die Bundespolitik am Zeitplan bei der Kanzlerkandidatenfrage festhalten.

24.11.2016

Die Finanzlage der gesetzlichen Krankenversicherung hat sich im Sommer nochmals verbessert.

24.11.2016

Athen (dpa) – Erhebliche Probleme im Bereich Fährverkehr in der Ägäis: Aus Protest gegen die harten Sparmaßnahmen der Regierung unter Alexis Tsipras streikt die Gewerkschaft der griechischen Seeleute.

24.11.2016
Anzeige