Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Flammen wüten weiter in spanischer Urlaubsregion
Nachrichten Brennpunkte Flammen wüten weiter in spanischer Urlaubsregion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:52 06.09.2016
Anzeige
Jávea

Rund 1400 Menschen sind vor dem verheerenden Brand an der spanischen Costa Brava in Sicherheit gebracht worden. Spanische Medien berichteten, dass rund 20 Wohnsiedlungen in der Urlaubsregion geräumt werden mussten. Demnach brannte eine mehr als 800 Hektar große Fläche ab, vor allem in den Orten Jávea und Benitatxell. Beim Großteil der Menschen, die in Notunterkünften untergebracht werden mussten, handelte es sich um Ausländer. Das Feuer sei vermutlich gelegt worden, sagte der Vertreter der spanischen Regierung.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Verteidigungsministerium hat ein Investitionspaket von 58 Millionen Euro für den deutschen Einsatz auf dem türkischen Stützpunkt in Incirlik freigegeben.

06.09.2016

Die Cyber-Attacken auf deutsche Behörden und Unternehmen werden nach Angaben des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) immer raffinierter und effektiver.

06.09.2016

Auch mehrere Stunden nach der Explosion einer Autobombe im Zentrum der afghanischen Hauptstadt Kabul suchen die Sicherheitskräfte weiter nach dem oder den Attentätern.

06.09.2016
Anzeige