Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Frankreich geht künftig gegen Freier von Prostituierten vor
Nachrichten Brennpunkte Frankreich geht künftig gegen Freier von Prostituierten vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:22 06.04.2016
Anzeige
Paris

Kunden von Prostituierten in Frankreich müssen künftig mit hohen Geldstrafen rechnen. Den Freiern drohen bis zu 1500 Euro Geldbuße, im Wiederholungsfall sogar 3750 Euro Strafe. Nach jahrelangem Streit stimmte die Pariser Nationalversammlung abschließend für das Gesetz, das gleichzeitig bisher drohende Strafen für Prostituierte aufhebt. Das Land folgt damit dem Vorbild Schwedens und Norwegens, die Freier ins Visier zu nehmen. Der Kauf sexueller Handlungen sei eine Verletzung der Menschenwürde, sagte Frauenrechtsministerin Laurence Rossignol.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Cannabis als Medikament ist in Deutschland umstritten. Nur wenige Patienten dürfen es überhaupt legal erwerben. Selber anbauen war bislang tabu. Nun gibt es ein richtungsweisendes Urteil dazu.

07.04.2016

Wieder dicke Luft in der Union vor dem Dreiergipfel von Merkel, Seehofer und Gabriel. Bayern lässt nicht locker, will Merkel zur Kurskorrektur in der Flüchtlingskrise zwingen - dabei wollte Schwarz-Rot nach den AfD-Wahlerfolgen doch geschlossener auftreten.

06.04.2016

Ein Elfjähriger ist im Emsland mit einer scharfen Granate in die Schule gekommen.

06.04.2016
Anzeige