Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Frankreich stellt tonnenschweres ETA-Waffenarsenal sicher
Nachrichten Brennpunkte Frankreich stellt tonnenschweres ETA-Waffenarsenal sicher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:22 08.04.2017
Ein französischer Polizeibeamter sammelt an einem ETA-Versteck Plastiktüten auf. Quelle: Bob Edme
Anzeige
Paris

Bei der Entwaffnung der baskischen Untergrundorganisation ETA hat die französische Polizei etwa 3,5 Tonnen Waffen, Sprengstoff und andere gefährliche Materialien sichergestellt. Das teilte Premierminister Bernard Cazeneuve am Samstagabend in Paris mit.

Die Polizeiaktion sei ruhig und ohne Gewalt abgelaufen. Es sei eine „entscheidende Etappe“ erreicht, um den baskischen Unabhängigkeits-Terrorismus zu beenden.

Die ETA hatte zuvor den französischen Behörden eine Liste mit den Verstecken der Waffenarsenale im Süden Frankreichs ausgehändigt, wie internationalen Experten mitteilten. Sie sollen die im März angekündigte Entwaffnung im französischen Bayonne an der Grenze zum spanischen Baskenland überwachen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rettungshubschrauber fliegen über die Stadt, Retter graben in den Trümmern nach Toten und Verletzten. Mindestens fünf Menschen sterben in einem eingestürzten polnischen Wohnhaus. Ursache ist vermutlich eine Gasexplosion.

08.04.2017

Der britische Außenminister Boris Johnson hat wegen der jüngsten Entwicklungen in Syrien eine für übermorgen geplante Moskaureise abgesagt.

08.04.2017

Die Zahl der Toten durch den Einsturz eines Wohnhauses im Süden Polens ist auf mindestens fünf gestiegen. Vier weitere Menschen wurden verletzt.

08.04.2017
Anzeige