Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Französischer Botschafter weist Kritik an Polizei zurück

Berlin Französischer Botschafter weist Kritik an Polizei zurück

Der französische Botschafter in Deutschland verteidigt den EM-Gastgeber gegen kritische Töne wegen der Polizeieinsätze gegen Hooligans und angeblich mangelnder Kooperation.

Berlin. Der französische Botschafter in Deutschland verteidigt den EM-Gastgeber gegen kritische Töne wegen der Polizeieinsätze gegen Hooligans und angeblich mangelnder Kooperation. „Ich verstehe diese Kritik nicht. Es besteht eine operative Zusammenarbeit mit dem Ausland“, sagte Philippe Etienne.

Ein Analysezentrum schätze das Risiko für jedes EM-Spiel ein, ein internationales Zentrum für polizeiliche Zusammenarbeit mit 184 ausländischen Beamten überwache die Fans und setze „Spotter an den Spielorten“ ein.

Zudem gebe es bi-nationale Patrouillen an Flughäfen und in grenzüberschreitenden Zügen. Bereits vor der Fußball-EM seien dank internationaler Datenbanken 3000 Einreiseverbote verhängt worden. „Dieses System funktioniert gut, in Abhängigkeit der Partner. Die Zusammenarbeit mit Deutschland ist da ganz beispielhaft“, betonte der 60-Jährige und stellte dem Turnier ein positives Zwischenzeugnis aus: „Trotz der schwierigen Umstände verläuft die EURO 2016 ziemlich gut. Es gibt weder Probleme auf den Fanmeilen noch bei der großen Mehrheit der Spiele.“

Auch seien die französischen Einsatzkräfte durch einen Dauereinsatz gegen den Terror nicht ausgelaugt. „Wir haben tausende zusätzlicher Sicherheitskräfte eingesetzt“, betonte der Botschafter. Etienne glaubt nicht, dass die andauernde Terrordebatte eine adäquate Auseinandersetzung mit der Hooligan-Problematik verhindert hat. „Das Hooligan-Risiko wurde selbstverständlich bei der Vorbereitung der EM berücksichtigt“, sagte er.

Kritik, es werde zu schnell Tränengas eingesetzt statt auf Deeskalation zu setzen, wies Etienne zurück: „Ich glaube, wir müssen den Polizeikräften vor Ort vertrauen. Sie passen natürlich das Handeln den aktuellen Entwicklungen vor Ort an.“

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brennpunkte
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den November 2016.

Sollten die Weihnachtsmärkte länger geöffnet haben?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kreuzwort

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.