Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Friedensvertrag für Kolumbien kann in Kraft treten
Nachrichten Brennpunkte Friedensvertrag für Kolumbien kann in Kraft treten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:52 01.12.2016
Anzeige
Bogotá

In Kolumbien gibt es nach mehr als 50 Jahren endgültig einen Friedensvertrag zwischen Regierung und Farc-Guerilla. Nach dem Senat hat auch das Parlament das Abkommen gebilligt, das damit nun in Kraft treten kann. Eine erste Version des Friedensvertrages hatte das Volk in einem Referendum Anfang Oktober abgelehnt. Strafregelungen wurden daraufhin etwas verschärft, außerdem soll das Vermögen der Rebellen, die sich über den Drogenhandel finanzieren, zur Entschädigung der Opfer herangezogen werden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach über 50 Jahren Konflikt ist der Friedensvertrag zwischen der kolumbianischen Regierung und der Farc-Guerilla endgültig beschlossen.

01.12.2016

Bei einem schweren Grubenunglück in Südwestpolen sind acht Bergleute getötet worden. Auch die letzten drei vermissten Arbeiter konnten am Abend nur tot geborgen werden.

01.12.2016

Niederschlesien ist keine typische Erdbebenregion. Oft rumpelt es unter Tage, weil der Fels über alten, leeren Stollen einstürzt. In einer Kupfergrube müssen Retter wieder einmal nach Vermissten graben.

01.12.2016
Anzeige