Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Friedensvertrag in Kolumbien gescheitert
Nachrichten Brennpunkte Friedensvertrag in Kolumbien gescheitert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:32 03.10.2016
Anzeige
Bogotá

Völlig überraschend haben die Kolumbianer das historische Friedensabkommen zwischen der Regierung und der linken Farc-Guerilla knapp abgelehnt. Bei der Volksabstimmung stimmten 50,21 Prozent gegen den Vertrag, wie die Wahlbehörde mitteilte. Der Waffenstillstand soll aber vorerst weiter Bestand haben. Der Friedensvertrag sollte den ältesten bewaffneten Konflikt Lateinamerikas mit mehr als 220 000 Toten und über fünf Millionen Vertriebenen beilegen. Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier sprach von einer „bösen Überraschung“.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kurz vor einem Treffen des Koalitionsausschusses warnt der SPD-Fraktionschef davor, die Rentenpolitik für einen polemischen Schlagabtausch zu missbrauchen. Sozialministerin Nahles hat noch einige Vorhaben im Köcher.

04.10.2016

Merkel geht zum DGB - was wollen die Gewerkschaftsführer der CDU-Chefin auf den Weg geben? Und wie wollen sie überhaupt künftig gegenüber der Politik auftreten? Der DGB-Chef kündigt klare Kante an.

03.10.2016

Die Schüsse fielen in Sichtweite des Kreml: Im Februar 2015 wurde Boris Nemzow in Moskau ermordet. Nun soll ein Prozess die Bluttat an dem Kremlgegner aufklären.

03.10.2016
Anzeige