Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Fünf Taucher bei Schiffsunglück in Thailand getötet
Nachrichten Brennpunkte Fünf Taucher bei Schiffsunglück in Thailand getötet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:42 27.07.2017
Anzeige
Bangkok

Bei einem Tauch-Ausflug im Golf von Thailand sind fünf Menschen ums Leben gekommen. Die Taucher befanden sich an Bord eines Bootes, das in 15 Kilometern Entfernung von der Küste in Seenot geriet und unterging. Vermutet wird, dass das Schiff auch noch einen Motorschaden hatte. Bei den Toten handelt es sich um vier Frauen und einen Mann, alle aus Thailand. Der Kapitän des Ausflugsboots gab laut Polizei zu, dass er von den Motorproblemen wusste. Trotzdem habe er sich dazu entschieden, aufs offene Meer hinauszufahren.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Israelische Sicherheitskräfte haben am Morgen die letzten Kontrollmaßnahmen am Tempelberg in Jerusalem entfernt.

27.07.2017

„Niemand konnte wissen, wie kompliziert das Thema Gesundheit ist“, hat Trump einmal gesagt. In dieser Woche mühen sich die Republikaner, „Obamacare“ abzuschaffen. Auch der zweite Anlauf scheitert. Bis Ende der Woche soll es eine Lösung geben. Irgendeine.

27.07.2017

Im von Überschwemmungen bedrohten Hildesheim in Niedersachsen hat sich die Lage in der Nacht wieder zugespitzt. Die Pegelstände steigen wieder.

27.07.2017
Anzeige