Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Fünf Teenager sterben bei Autounfällen
Nachrichten Brennpunkte Fünf Teenager sterben bei Autounfällen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:45 30.12.2012
Das Autowrack neben einer Landstraße bei Einbeck in Niedersachsen. Der PKW war in den frühen Morgenstunden von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Foto: Peter Kitzig
Anzeige
Einbeck

ren. Sie waren mit dem Auto von der Fahrbahn abgekommen, wie die Polizei Northeim/Osterode mitteilte. Als der 18 Jahre alte Fahranfänger gegenlenken wollte, drehte sich der Wagen und schleuderte mit der Beifahrerseite gegen einen Baum. Der Fahrer und sein 15 Jahre alter Beifahrer waren sofort tot. Der 16-Jährige starb im Rettungswagen. Die Polizei beschlagnahmte den älteren Unfallwagen. Unklar war, warum der Wagen von der Straße abkam und ob das auf einen Lenkfehler des jungen Fahrers zurückzuführen war.

Im oberbayerischen Bad Tölz kamen in der gleichen Nacht zwei junge Frauen im Alter von 17 und 18 Jahren um. Ihr Wagen war aus noch ungeklärter Ursache von der Straße abgekommen und hatte sich überschlagen, wie die Polizei in Rosenheim mitteilte. Die Jugendlichen starben noch an der Unglücksstelle.

Von dem Auto ragten nur die Räder und das Bodenblech aus dem Wasser, als die Rettungskräfte eintrafen. Um die Türen des Wagens öffnen zu können, musste das Fahrzeug erst geborgen werden. Die Polizei geht davon aus, dass sich der Unfall in Bad Tölz bereits einige Zeit vor dem Eintreffen der Rettungskräfte ereignet hatte. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei waren die beiden jungen Frauen mit dem Auto eines Freundes unterwegs zu einem Schnellrestaurant. Nachdem die beiden dort nicht ankamen, machten sich ihre Freunde auf die Suche. Sie fanden schließlich das im Bach liegende Auto.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Indiens Tochter“, die „Furchtlose“, das „Löwenherz“ ist tot. Die von sechs Männern auf bestialische Weise vergewaltigte 23-Jährige hat den Kampf um ihr Leben verloren.

30.12.2012

Die Rhein ist in Baden-Württemberg vorübergehend wegen Hochwassers für die Schifffahrt gesperrt worden. Am Nachmittag war die Strecke zwischen Iffezheim und Germersheim wieder befahrbar, sagte ein Sprecher der Wasserschutzpolizei am Samstag in Karlsruhe.

30.12.2012

Der Vorstandschef der Bundesagentur für Arbeit sieht in deutschen Unternehmen Nachholbedarf bei der Familienfreundlichkeit. Frank-Jürgen Weise sagte dem ZDF-Nachrichtenportal heute.

29.12.2012
Anzeige