Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte GEW fordert von künftiger Regierung Milliarden für Bildung
Nachrichten Brennpunkte GEW fordert von künftiger Regierung Milliarden für Bildung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:02 23.10.2017
Berlin

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft fordert von einer neuen Bundesregierung zusätzliche Milliarden-Investitionen in Bildung. „Ohne Investitionen gibt es einen bildungspolitischen Zusammenbruch“, warnte die Gewerkschaftsvorsitzende Marlis Tepe im Interview mit den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland. Die meisten EU-Länder investierten weitaus mehr in Universitäten, Schulen und Kitas. Hierzulande seien es 4,2 Prozent des Bruttoinlandsproduktes, der OECD-Durchschnitt liege bei 5,2 Prozent.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Acht Wochen nach dem Ausbruch der Gewalt in Myanmar und der Massenflucht von mehr als einer halben Million Rohingya suchen die Vereinten Nationen dringend Geld zur Versorgung der Geflüchteten.

23.10.2017

Ein 26 Jahre alter Mann ist bei einem Verkehrsunfall am Abend bei Zillhausen im Zollernalbkreis gestorben.

23.10.2017

Mit einer Waffe hat ein Mann gestern stundenlang zwei Angestellte einer Bowlinghalle in Großbritannien als Geiseln gehalten.

23.10.2017