Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Gabriel fordert mehr Hilfe für Krisenregionen
Nachrichten Brennpunkte Gabriel fordert mehr Hilfe für Krisenregionen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:13 07.11.2017
Anzeige
Berlin

Außenminister Sigmar Gabriel hat die internationale Gemeinschaft dazu aufgerufen, die Nothilfe für Menschen in Krisenregionen deutlich zu erhöhen. „Weniger als die Hälfte der Mittel, die gebraucht werden, um Menschen mit dem Nötigsten zu versorgen, stehen zur Verfügung“, sagte der SPD-Politiker. Besonders ernst sei die Lage in Afrika, in Syrien und vor allem im Jemen. Im Jemen seien drei Viertel der Bevölkerung - etwa 20 Millionen Menschen - auf humanitäre Hilfe angewiesen. Die UN würden den Bedarf der Hilfsmittel dort auf mehr als eine Milliarde US-Dollar schätzen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Trump schlägt in Seoul gemäßigte Töne an, ist aber im Umgang mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un auf alles vorbereitet. Wieweit spielt Xi Jinping mit? Können beide ihre Differenzen beilegen?

07.11.2017

Die Empörung über internationale Steuerflucht ist groß. Nun werden Befürchtungen laut, dass es die Politik an Konsequenzen fehlen lässt.

07.11.2017

Der Unberechenbare besucht das politisch wohl gefährlichste Pflaster der Welt. Trump in Korea - kann das gut gehen? Für seine Verhältnisse war der US-Präsident zuletzt verhalten. In Seoul beruhigt das kaum.

07.11.2017
Anzeige