Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Gaucks rasante Nominierung von 2012
Nachrichten Brennpunkte Gaucks rasante Nominierung von 2012
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 06.06.2016
Anzeige
Berlin

Der 19. Februar 2012 ist sowohl für die schwarz-gelbe Koalition als auch für den damals 72-jährigen Joachim Gauck ein aufregender Tag. Nach dem affärenbedingten Rücktritt von Christian Wulff braucht die Republik einen neuen Bundespräsidenten.

Doch FDP und CDU sind sich alles andere als einig. Am Sonntagnachmittag ist Kanzlerin Angela Merkel (CDU) noch gegen Gauck, die FDP plädiert für den früheren DDR-Bürgerrechtler. Dabei hatte Gauck zwei Jahre zuvor als Bewerber von SPD und Grünen die Bundespräsidenten-Wahl gegen Wulff verloren. Doch da der CDU-Mann nicht mehr im Amt ist, steht der bereits abgeschriebene Gauck plötzlich wieder als Kandidat im Raum.

Am frühen Sonntagabend sind die Spannungen zwischen Union und FDP enorm, die Koalition steht auf der Kippe. Schließlich gibt Merkel nach. Dann geht alles ganz schnell.

Gauck ist gerade in Berlin mit dem Flugzeug gelandet und sitzt im Taxi, als ihn der entscheidende Anruf der Kanzlerin erreicht. Er lässt sich direkt zur Pressekonferenz ins Kanzleramt fahren. Zeit für eine Dusche bleibt nicht: „Ich bin noch nicht mal gewaschen“, sagt der einstige Chef der „Gauck-Behörde“ für die Stasi-Akte - und begibt sich vom politischen Altenteil ins höchste deutsche Staatsamt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit 1949 haben bislang elf Männer das höchste Amt im Staat bekleidet: - THEODOR HEUSS: 1949-59, FDP* - HEINRICH LÜBKE: 1959-69, CDU - GUSTAV HEINEMANN: 1969-74, ...

06.06.2016

Die Bundesregierung hat die Angriffe des türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan auf türkischstämmige Abgeordnete des Bundestags zurückgewiesen.

06.06.2016

Pfarrer, Bürgerrechtler und brillanter Redner - mit 72 Jahren wurde Joachim Gauck im März 2012 zum bisher ältesten Bundespräsidenten bei Amtsantritt gewählt. Lebensdaten: 1940: geboren am 24.

06.06.2016
Anzeige