Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Gedenkfeier für Gewalt-Opfer in Berlin
Nachrichten Brennpunkte Gedenkfeier für Gewalt-Opfer in Berlin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:16 02.11.2012
Berlin

In Berlin hat am Sonntag die private Gedenkfeier für den vor zwei Wochen auf dem Alexanderplatz getöteten Jonny K. begonnen. Etwa 30 Trauernde, vor allem Familienangehörige und Freunde, versammelten sich am Mittag vor einem Haus im Bezirk Charlottenburg.

Vor dem Gebäude waren mehrere Kränze und ein Foto des 20-jährigen Gewalt-Opfers aufgestellt. Geplant war eine Zeremonie nach buddhistischer Tradition. Der 20-Jährige war am 14. Oktober von mehreren Unbekannten auf dem Alexanderplatz so brutal zusammengeschlagen worden, dass er einen Tag später starb. Die Gewalttat hatte bundesweit Betroffenheit und Empörung ausgelöst.

Neben dem Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) nahmen auch Berlins Justizsenator Thomas Heilmann (CDU) und der Sicherheitsexperte der Grünen in der Bundestagsfraktion, Wolfgang Wieland, an der Trauerfeier teil. Die Öffentlichkeit war von der Zeremonie zunächst ausgeschlossen. Ab 15 Uhr sollten Berliner die Möglichkeit bekommen, sich von Jonny K. zu verabschieden.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der ukrainische Boxweltmeister und Oppositionspolitiker Vitali Klitschko hat bei der Parlamentswahl mit „kämpferischer Stimmung“ zum Machtwechsel in seinem Land aufgerufen.

02.11.2012

Die Tsunami-Wellen nach dem schweren Pazifik-Beben in der Nacht sind auf Hawaii, in Kalifornien und Kanada weit niedriger ausgefallen als befürchtet.

02.11.2012

Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) hat die Parlamentswahl in der Ukraine als „wichtige Bewährungsprobe für Demokratie und Rechtstaatlichkeit“ bezeichnet.

02.11.2012