Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Gefährlicher Umschlag mit Schwarzpulver in Berliner Bank
Nachrichten Brennpunkte Gefährlicher Umschlag mit Schwarzpulver in Berliner Bank
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:02 12.01.2018
Anzeige
Berlin

Sechs Wochen nach dem Fund einer Paketbombe in Potsdam ist in Berlin eine verdächtige Versandtasche mit einer Zündvorrichtung und vermutlich Schwarzpulver aus Feuerwerkskörpern aufgetaucht. Experten der Polizei entschärften das Päckchen, das an eine Bankfiliale in Steglitz ging. Der Umschlag im DIN-A4-Format habe „pyrotechnisches Material“ enthalten. Das sei zwar explosionsfähig, aber nicht so gefährlich und hochexplosiv wie Plastiksprengstoff oder Dynamit, sagte Polizeisprecher Thomas Neuendorf. Er betonte aber auch: „Dieser Brief und der Inhalt hätte Menschen verletzen können.“

dpa/bb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die USA haben Sanktionen wegen des iranischen Atomprogramms weiter ausgesetzt und halten damit das Atomabkommen mit der Islamischen Republik am Leben. Das gab das Weiße Haus bekannt.

12.01.2018
Brennpunkte Messerstecher vor Gericht - Töten aus religiösem Eifer

Er erstach in einem Hamburger Supermarkt einen Kunden und verletzte sechs weitere Menschen - das hat ein 26-Jähriger vor Gericht gestanden. Für die Anklage steht fest: Der abgelehnte Asylbewerber wollte so viele Deutsche christlichen Glaubens töten wie möglich.

12.01.2018

Eine Mutter soll ihr Kind Männern für Vergewaltigungen überlassen haben - Ermittler untersuchen weiter Details zu dem grausigen Fall. Im Internet sollen die perversen Verbrechen vorbereitet worden sein. Das Jugendamt muss sich auf kritische Fragen einstellen.

12.01.2018
Anzeige