Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Gegenseitige Vorwürfe im UN-Sicherheitsrat zu Syrien
Nachrichten Brennpunkte Gegenseitige Vorwürfe im UN-Sicherheitsrat zu Syrien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:12 26.09.2016
Anzeige
New York

Angesichts der bislang schwersten Bombenangriffe auf Aleppo machen sich Russland und die westlichen Staaten gegenseitig für die Eskalation der Gewalt in Syrien verantwortlich. Bei einer Sondersitzung des UN-Sicherheitsrats warf Frankreichs UN-Botschafter der Regierung in Moskau vor, durch ihre Unterstützung für das Regime des syrischen Machthabers Baschar al Assad die Bemühungen um eine Waffenruhe zu unterlaufen. Sein russischer Kollege wies das zurück. UN-Generalsekretär Ban Ki-Moon sprach von „Kriegsverbrechen“, die in Aleppo verübt würden. 

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Böllerschüsse sind verklungen, die ersten Empfänge absolviert: Schon am zweiten Tag ihres Staatsbesuches in Kanada machten sich Prinz William und Kate mit sozialen ...

26.09.2016

Nach über 50 Jahren Bürgerkrieg will Kolumbien mit einer historischen Vereinbarung die Weichen für eine friedliche Zukunft stellen.

26.09.2016

Der DGB setzt sich für die Abschaffung der vor allem in der Gastronomie verbreiteten „Arbeit auf Abruf“ ein.

26.09.2016
Anzeige