Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Geiselnehmer in Berlin wollte bis zu einer Million

Berlin Geiselnehmer in Berlin wollte bis zu einer Million

Der Plan war einfach: In eine Bank gehen, eine Kontoeröffnung vortäuschen, dann Geld erpressen und drei Tage vor Weihnachten mit großer Beute fliehen.Doch dieser Plan eines 29-Jährigen aus Wolfsburg gipfelte in einem fast zehnstündigen Geiseldrama samt Bombendrohung, das erst am frühen Samstagmorgen unblutig beendet werden konnte.

Voriger Artikel
Islamisten in Syrien bedrohen Christen
Nächster Artikel
Lea-Sophie starb an massiven Kopfverletzungen

Schwerbewaffnete Polizeikräfte: Der Bankräuber soll Medienberichten zufolge eine Million Euro fordern. Foto: Laurin Schmid

Berlin. nte. Am Samstagabend erließ ein Richter den erwarteten Haftbefehl wegen erpresserischen Menschenraubes, sagte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft, Simone Herbeth, der Nachrichtenagentur dpa. Das Motiv blieb zunächst unklar, der Mann sei wohl verschuldet und zuvor schon häufiger in Berlin gewesen.

13 Stunden, nachdem die Geisel frei und der Täter festgenommen waren, informierten Polizei und Staatsanwaltschaft über den Verlauf und die ersten Ermittlungsergebnisse. Nach 15.30 Uhr hatte der Mann demnach am Freitag eine Filiale der Deutschen Bank in Berlin-Zehlendorf betreten, in der er bereits am Vortag gewesen war. Denn eigentlich sei die Tat bereits für Donnerstag geplant gewesen. Der Mann habe eine Schreckschusspistole bei sich gehabt und eine blaue Sporttasche, deren Inhalt er als Bombe deklarierte. Sie war - wie sich später herausstellte - mit drei Kilogramm Mehl gefüllt.

Er ließ sich von einem 40 Jahre alten Bankmitarbeiter, der späteren Geisel, zu einem Beratungstisch führen, um angeblich über eine Kontoeröffnung zu sprechen. Doch dann verlangte er 100 000 Euro, zeigte dabei seine Pistole. „Er hatte gedacht, er würde genügend Druck in der Bank aufbauen können, um dann mit einer erklecklichen Summe das Gebäude zu verlassen“, schilderte der Einsatzleiter aus der späteren Aussage des Festgenommenen.

Doch es kam anders: Der Bankmitarbeiter reagierte geistesgegenwärtig und rief den Filialleiter an, da er das bei solchen Summen tun müsse. Dieser rief die Polizei an und alarmierte die übrigen Bankmitarbeiter, die das Gebäude daraufhin verließen. Als der Täter erkannte, dass die Polizei umgehend eingeschaltet worden war, forderte er zügig erst eine halbe Million Euro und dann eine Million für die Freilassung des 40-Jährigen.

Während der fast zehn Stunden bis zur Aufgabe habe er die Geisel „sehr anständig“ behandelt, sagte Einsatzleiter Jochen Sindberg. Er habe stets betont, dass er dem Mann nichts antun wolle. Im Verlauf der Verhandlungen habe der Geiselnehmer auch signalisiert, „dass er selber mit der Situation nicht so glücklich ist“. Auch daher gab er schließlich auf.

Nach Angaben des neuen Berliner Polizeipräsidenten Klaus Kandt war es die erste Geiselnahme in Berlin seit 2003.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brennpunkte
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den April 2018 zu sehen!

Die CDU sollte nach Ansicht des schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten Daniel Günther die Hälfte ihrer Führungsposten mit Frauen besetzen. Richtig so?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kreuzwort

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr