Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Gescheiterter Putsch kostet Türkei rund 90 Milliarden Euro
Nachrichten Brennpunkte Gescheiterter Putsch kostet Türkei rund 90 Milliarden Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:38 09.08.2016
Anzeige
Istanbul

Die Türkei rechnet nach dem gescheiterten Putsch mit einem wirtschaftlichen Schaden von mindestens 90 Milliarden Euro. Unter anderem seien Gebäude und militärische Ausrüstung beschädigt worden, sagte Zoll- und Handelsminister Tüfenkci nach Angaben der Zeitung „Hürriyet“.

Der wirtschaftliche Schaden werde voraussichtlich noch steigen. Nicht mitgerechnet bei der genannten Summe von mindestens 300 Milliarden Türkischen Lira sei die Stornierung von Aufträgen aus dem Ausland und der Rückgang der Besucherzahlen. „Die Leute konnten nicht kommen. Denn die Putschisten haben die Türkei wie ein Dritte-Welt-Land aussehen lassen“, sagte Tüfenkci.

Zur Zukunft äußerte sich Tüfenkci dennoch positiv. Die türkischen Märkte hätten den Putschversuch gut überstanden. Das wäre in anderen Ländern kaum denkbar gewesen. Auch der Tourismus werde sich wieder erholen.

Schon vor dem gescheiterten Putsch am 15. Juli kam es nach wiederholten Terrorwarnungen und Anschlägen zu einem Einbruch im türkischen Tourismussektor.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der brasilianische Hubschrauberpilot von Formel-1-Chef Bernie Ecclestone ist als mutmaßlicher Drahtzieher der Entführung von dessen Schwiegermutter festgenommen worden.

03.08.2016

Das US-Militär dringt seit langem darauf, gegen die Terrormiliz Islamischer Staat in Libyen massiv vorzugehen. Jetzt greift es die IS-Hochburg Sirte erstmal aus der Luft an. Auf Bitten der libyschen Regierung.

03.08.2016

Die Türkei rechnet nach dem gescheiterten Putsch mit einem wirtschaftlichen Schaden von mindestens 90 Milliarden Euro.

09.08.2016
Anzeige