Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Geschichte verschwindet: DDR-Vorzeigehotel wird gesprengt
Nachrichten Brennpunkte Geschichte verschwindet: DDR-Vorzeigehotel wird gesprengt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:46 28.09.2017
Einst war es ein DDR-Vorzeigehotel: Das leerstehende Müritz-Hotel ist nicht mehr sanierbar. Quelle: Jens Büttner
Anzeige
Klink

Ein Stück DDR-Geschichte verschwindet heute in Klink an der Müritz : 43 Jahre nach der Eröffnung wird das ehemalige Müritz-Hotel gesprengt. 380 Kilogramm Sprengstoff sollen dafür sorgen, dass sich das ehemalige DDR-Vorzeigehotel in 20 000 Tonnen Bauschutt verwandelt.

Die Berliner Avila-Gruppe will an der Stelle ein neues Hotel errichten, das voraussichtlich 2020 öffnen soll. Die Sprengung ist nötig, weil das Gebäude nicht mehr saniert werden kann. Das Hotel mit Schwimmhalle war nach Friedrichroda (Thüringen) und Templin (Brandenburg) eines der größten Häuser, das der DDR-Feriendienst der Einheitsgewerkschaft FDGB bewirtschaftete. 

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kurden-Präsident Massud Barsani will Iraks Regierung mit dem Ergebnis einer Volksabstimmung im Rücken zu Verhandlungen über die Unabhängigkeit zwingen. Bagdad will sich darauf aber nicht einlassen - und ordnete den Stopp von Flügen an.

27.09.2017

So wenig wie in den Tagen seit der Bundestagswahl hat man von Markus Söder lange nicht in München gehört. Für seine Verhältnisse ist der ehrgeizige CSU-Franke derzeit nur wenig in den Medien präsent.

27.09.2017

Zu viel Raum für die AfD? ZDF-Chefredakteur Peter Frey wehrt sich gegen Äußerungen, den Populisten sei im Vorwege der Wahl zu viel Platz im Programm gegeben worden, um gute Quoten zu erzielen.

27.09.2017
Anzeige