Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Gewalt gegen Polizisten in den USA auf dem Vormarsch
Nachrichten Brennpunkte Gewalt gegen Polizisten in den USA auf dem Vormarsch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:32 18.07.2016
Tödliche Angriffe auf Polizisten kommen immer häufiger vor in den USA. Quelle: Erik S. Lesser
Anzeige
Washington

Tödliche Schüsse gegen Polizisten haben sich in diesem Jahr in den USA gehäuft. Seit Januar sind bereits 31 Polizisten durch Kugeln aus Schusswaffen getötet worden, wie die „Officer Down Memorial Page“ auflistet.

Das sind genausoviele wie 2013 im gesamten Jahr und bedeutet eine Steigerung gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 75 Prozent.

Damit sind fast die Hälfte aller im Dienst getöteten Polizisten Opfer von Schusswaffengebrauch geworden - die mit großem Abstand häufigste Todesursache. Der spektakulärste Fall war die Tat eines Heckenschützen in Dallas, der in der Nacht zum 8. Juli fünf Polizisten tötete. Wenige Tage zuvor war in Michigan ein Polizist im Gerichtssaal von einem Angeklagten erschossen worden.

Die Taten in Texas und wohl auch am Sonntag in Baton Rouge werden mit Rache der Rache von Afroamerikanern in Verbindung gebracht. Weiße Polizisten haben in den USA wiederholt junge Schwarze erschossen. Kritiker bezweifeln, dass der Schusswaffengebrauch durch die Beamten in jedem Fall gerechtfertigt war.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem Scheitern des Umsturzversuchs in der Türkei greift der Staat rigide gegen Militärs und Richter durch. Präsident Erdogan spricht von „Metastasen“ und „Viren“ - und sogar von der Todesstrafe. Nicht nur Kanzlerin Merkel ermahnt Ankara zur Mäßigung.

18.07.2016

Erst vor gut zwei Jahren ließ der türkische Präsident Erdogan Twitter in seinem Land sperren. Jetzt war er entscheidend auf den Kurznachrichtendienst, Apples Facetime und andere Online-Kanäle angewiesen.

17.07.2016

Tod auf offener Straße: In Leinfelden ersticht bei einem Bordell ein Mann eine junge Frau und tötet dann sich selbst. War es ein Beziehungsstreit?

18.07.2016
Anzeige