Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Griechischer Minister vermutet Brandstiftung bei Bränden
Nachrichten Brennpunkte Griechischer Minister vermutet Brandstiftung bei Bränden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:03 26.07.2018
Athen

Die verheerenden Brände in der Umgebung von Athen könnten nach den Worten eines griechischen Regierungspolitikers das Werk von Brandstiftern sein. „Es gibt Indizien, die uns zu diesen Gedanken führen“, sagte der stellvertretende Minister für Bürgerschutz, Nikos Toskas. Aus Aufnahmen von Satelliten ergebe sich, dass westlich von Athen binnen kürzester Zeit mehrere Brände entlang einer Straße ausgebrochen waren. Auch östlich von Athen, wo mehr als 83 Menschen starben, gebe es Anzeichen der Brandstiftung, sagte Toskas weiter. Details wollte er aber nicht nennen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Aus einem defekten Zug sind bei brütender Hitze nahe dem Essener Hauptbahnhof Hunderte Fahrgäste in Sicherheit gebracht worden.

26.07.2018

US-Schauspielerin Michelle Williams hat heimlich geheiratet. Ihre Hochzeit mit dem amerikanischen Indie-Musiker Phil Elverum gab Williams in einem Interview mit dem US-Magazin „Vanity Fair“ bekannt.

26.07.2018

In den Waldbrand-Gebieten nahe der griechischen Hauptstadt Athen haben Einsatzkräfte weitere Tote gefunden. Die Zahl der Opfer stieg auf 83.

26.07.2018