Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Großrazzia gegen türkische Unternehmen - Druck auf Medien wächst
Nachrichten Brennpunkte Großrazzia gegen türkische Unternehmen - Druck auf Medien wächst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:22 16.08.2016
Anzeige
Istanbul

Nach dem Putschversuch in der Türkei hat die Polizei zahlreiche Unternehmen in Istanbul durchsucht und 50 Menschen verhaftet. Insgesamt sollen 120 Verdächtige zur Fahndung ausgeschrieben worden sein. Die Unternehmen hätten mutmaßlich Verbindung zu dem in den USA lebenden Prediger Fethullah Gülen. Die Türkei macht Gülen für den Putschversuch verantwortlich und stuft die Gülen-Bewegung als Terrororganisation ein. Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan und Gülen waren bis zum Bruch 2013 Verbündete.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Heikle Rettung aus 30 Metern Höhe: Eine Nacht lang hängt der Pilot eines abgestürzten Ultraleichtflugzeugs in einem Baum. Erst am Morgen können Helfer ihn befreien. Das Flugzeug geht später in Flammen auf.

17.08.2016

Viele Flüchtlinge werden sich auf dem deutschen Arbeitsmarkt schwer tun - das ist seit längerem klar. Nach Prognosen steigt die Zahl erwerbsloser Geflüchteter um etwa 10 000 pro Monat. Die Regierung warnt allerdings vor übertriebener Aufregung.

17.08.2016

Moskau gilt als wichtigster Verbündeter des syrischen Regimes. Mit Hilfe eines weiteren Verbündeten löst Russland ein logistisches Problem beim Einsatz von Langstreckenbombern in dem Bürgerkriegsland.

17.08.2016
Anzeige