Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Gutachten nach Tod von Hannover-96-Talent: Unfallfahrer war betrunken
Nachrichten Brennpunkte Gutachten nach Tod von Hannover-96-Talent: Unfallfahrer war betrunken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:42 07.05.2016
Anzeige
Hannover

Der Fahrer des Unfallwagens, in dem Hannover-96-Talent Niklas Feierabend und zwei weitere Menschen ums Leben kamen, war betrunken. Das ist das Ergebnis eines medizinischen Gutachtens. Der Fahrer habe einen Blutalkoholwert kurz unter 1,1 Promille, heißt es von der Staatsanwaltschaft Hannover. Medien hatten bereits darüber berichtet. Der Wagen des 21-Jährigen war am 1. Mai nahe Hannover von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der Fahrer wurde schwer verletzt, der Beifahrer leicht.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Viele hohe DDR-Funktionäre sind inzwischen tot. Manch einer zeigte nach dem Mauerfall Reue, die meisten nicht. Was wurde aus wem?

07.05.2016

Es war das Ende einer Ära: Im Herbst 1989 wird Erich Honecker nach 18 Jahren an der Spitze der DDR von den eigenen Genossen zum Rückzug als Staats- und Parteichef gezwungen.

07.05.2016

Im Tarifkonflikt der Metall- und Elektroindustrie dämpft IG Metall-Chef Jörg Hofmann Erwartungen auf eine schnelle Einigung.

07.05.2016
Anzeige