Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Hat Arzt Dutzende Kinder gezeugt? Gericht erlaubt DNA-Test
Nachrichten Brennpunkte Hat Arzt Dutzende Kinder gezeugt? Gericht erlaubt DNA-Test
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:13 02.06.2017
Anzeige
Rotterdam

Ein vor kurzem gestorbener Arzt soll bei künstlichen Befruchtungen in den Niederlanden sein eigenes Sperma benutzt haben - ein Gericht hat nun erlaubt, die Abstammung per DNA-Abgleich zu klären. Auf diese Weise dürfen 22 Betroffene feststellen, ob der Reproduktionsmediziner ihr Vater ist. Das Gericht in Rotterdam gab einer entsprechenden Forderung der Kläger statt. Der Arzt war im April im Alter von 89 Jahren gestorben. Der Erbgut-Abgleich ist daher der einzig mögliche Beweis für den Verdacht, der schon seit Jahren besteht.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Anfang Mai als „Baumbesetzerin“ auch in deutschen Medien bekannt gewordene Bärenmutter in der Slowakei ist von Jägern getötet worden.

02.06.2017

Ein deutscher Urlauber ist auf den Seychellen beim Schnorcheln ertrunken. Das hat die Obduktion des Leichnams ergeben. Der Mann war 66 Jahre alt, teilte die Polizei mit.

02.06.2017

Auf einer Wiese in Sachsen ist ein toter Säugling gefunden worden. Ein Mann habe das eingewickelte Neugeborene am Donnerstag nahe einem Feldweg in Wilkau-Haßlau ...

02.06.2017
Anzeige