Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Heißluftballon stürzt in Stromleitung
Nachrichten Brennpunkte Heißluftballon stürzt in Stromleitung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:43 30.09.2018
Bottrop

Bei Bottrop ist ein Heißluftballon in eine Stromleitung gestürzt. In dem Korb des Ballons seien nach ersten Erkenntnissen sechs Menschen, sagte ein Sprecher der Polizei. Ob es Verletzte gebe, sei noch unklar. Wie die Deutsche Bahn mitteilte, kam es durch den Unfall zu erheblichen Problemen beim Schienenersatzverkehr der S9 zwischen Essen und Bottrop. Nach Angaben der Polizei stellten sich die Helfer auf einen längeren Einsatz ein.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei der Tsunami-Katastrophe in Indonesien sind vermutlich deutlich mehr als tausend Menschen ums Leben gekommen.

30.09.2018

Rund vier Wochen nach dem Ausbruch des Moorbrandes auf einem Bundeswehrgelände im Emsland sind noch 980 Einsatzkräfte mit den Löscharbeiten beschäftigt. Das teilte die Bundeswehr mit.

30.09.2018

Drei Kinder sind bei einer Minenexplosion im Kriegsgebiet Ostukraine getötet worden.

30.09.2018