Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Helfer: In Syrien noch Hunderttausende Notleidende unerreichbar
Nachrichten Brennpunkte Helfer: In Syrien noch Hunderttausende Notleidende unerreichbar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:35 14.03.2016
Anzeige
Genf

Trotz der für Syrien vereinbarten Waffenruhe sind nach UN-Angaben immer noch Hunderttausende notleidende Menschen für humanitäre Helfer nicht erreichbar. Besonders besorgniserregend sei die Situation in der Region um Homs sowie in der Stadt Aleppo, warnten die Leiter der UN-Hilfsorganisationen in einer gemeinsamen Erklärung. Allein an diesen Orten befinde sich noch eine halbe Million Menschen hinter Frontlinien in der Falle. Weitere zwei Millionen seien in Gebieten, die von der Terrormiliz IS beherrscht werden, für Helfer nicht erreichbar.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Jetzt ist es amtlich: Pegida-Chef Lutz Bachmann muss sich vom 19. April an wegen des Verdachts der Volksverhetzung vor Gericht verantworten.

15.03.2016

Baikonur (dpa) – Auf der Suche nach Spuren von Leben auf dem Mars haben die Europäische Raumfahrtagentur Esa und ihr russischer Partner Roskosmos gemeinsam eine Sonde ins All geschossen.

14.03.2016

Bei den Anschlägen auf drei Hotels in der Elfenbeinküste ist auch eine Deutsche getötet worden. Das bestätigte Außenminister Frank-Walter Steinmeier in Berlin.

14.03.2016
Anzeige